Kunst zur Wies`nzeit

Was gibts zur Wies`nzeit besseres, als mal wieder die Münchener Museen abzuklappern...! Eine Menge Touristen in der Stadt, aber alle schön brav an einem Platz - und endlich mal leere Museen. Das habe ich genutzt, und mir den eher ungeliebten Teil des neuen LENBACHHAUSES angeschaut: Die Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts. Dort, im ersten Stock, hängt eingebettet in diese dekorative, alte Malerei ein unfassbares Kunstwerk von GERHARD RICHTER. "Stripes" . Alleine deshalb lohnt sich ein Besuch im von Norman Forster umgebauten Lenbachhaus. Gerhard Richter stellt dort schon seit 1974 aus - und nicht alles von ihm weckt meine Aufmerksamkeit. Aber "Stripes" von 2012 ist ein gewaltiges Raumerlebniss, mal eben 6m breit und mit einer beeindruckenden Austrahlung. Wieso das Bild so versteckt hängt mag jeder für sich erforschen. Vor Ort. Also, ab mit Euch ins Lenbachhaus!